Bombarde Workshop in Oldenburg (Oldb)

Der nächste Termin

Eine Einführung für alle, die sich für die Musik der Bretagne und für sein prominentestes Instrument interessieren, der Bombarde - die bretonische Variante der Schalmei. Der Workshop bietet maximal Platz für 10 Teilnehmer. Leihinstrumente stehen zur Verfügung. Teilnehmer, die schon eine Bombarde besitzen, können diese natürlich benutzen. Voraussetzung ist , daß es sich dabei nicht um eine "Billig-Bombarde" handelt, die wäre für den Kurs nicht geeignet. Klären Sie das im Zweifelsfall vorher ab, wir sind dabei gerne behilflich.

Michel Douillard, Bombarde

Der Workshop

Der Kurs findet an einem Wochenende statt (nächster Termin). Nach Vorstellung der Grundlagen (Fingertechnik, Atmung und Ansatz) werden die ersten einfachen bretonischen Melodien vorgestellt. Danach werden besonders der Umgang mit der Bombarde und seinem empfindlichen Doppelrohrblatt behandelt. Viele praktische Übungen, verbunden mit zahlreichen Hintergrundinformationen und einer kleinen Einführung in bretonische Tänze geben einen guten Eindruck davon, worauf es beim Erlernen der Bombarde und der bretonischen Musik ankommt.

Die Dozenten

Den Kurs leiten Michel Douillard (Bretagne; Bombarde) und Herbert Bartmann (Ostfriesland; Bombarde & Biniou Brazh). Michel Douillard hat jahrelange Erfahrung als Bombardespieler im Bagad Plougastel und als Dozent von Workshops für bretonische Tänze in seiner Heimat. Herbert Bartmann ist bekannt durch sein Projekt Dudelsack & Orgel bzw. Bombarde & Orgel, als Lehrer und Workshopdozent für Dudelsack, Tin Whistle & Bombarde und in der Plattdeutschszene mit seinem Programm ostfriesischer Musik und Texten.

Infos

Der nächste Termin

Die Bombarde

Die Bombarde ist ein Rohrblattinstrument und gehört zur Familie der Schalmeien. Sie ist ein Vorläufer der Oboe. In Europa werden Schalmeien- instrumente noch auf dem Balkan, in der Türkei und eben in der Bretagne gespielt.

Musik der Bretagne

Nach dem 2. Weltkrieg wurde der schottische Dudelsack unter dem Namen Biniou Brazh in die Bretagne eingeführt. Das war die Geburtsstunde des Bagad (Pl. Bagadou), ein Ensemble bestehend aus Bombarde, Dudelsack und Perkussion. Mit der Gründung dieser Bagadou erlebte auch die Bombarde eine Renaissance. Heute ist die Zahl der Bagadou unüberschaubar. Viele berühmte Musiker wie Alan Stivell, Roland Becker etc. begannen in einem Bagad.